Jaguar I-Pace: Der Eroberer

Die Auszeichnung "Europäisches Auto des Jahres" ist möglicherweise eine der renommiertesten Auszeichnungen in der Automobilwelt. Diese Zeremonie hat ihren Ursprung in europäischen Wurzeln, wurde aber mit der Zeit zu einer weltweiten Organisation. Titel "Das Auto des Jahres"! Viele Marken auf der ganzen Welt stellen ihre Autos im Wettbewerb um diese internationale Auszeichnung. Da es jedoch nur einen Gewinner gibt, erhöht sich die Dosis der Herausforderung jedes Jahr. Heute werde ich Ihnen von einem der Autos in der Autowelt erzählen, das seinen Namen in goldenen Buchstaben geschrieben hat. Dieses Auto ist kein anderer als Jaguar I-Pace!

 

Jaguar I-Pace: Der Eroberer

Geschichte des Jaguar I-Pace

Es handelt sich um einen batterieelektrischen Crossover-SUV, der vom britischen Automobilunternehmen Jaguar-Land Rover unter der Marke Jaguar hergestellt wird. I-Pace wurde im März 2018 von Jaguar der Öffentlichkeit vorgestellt und ist das erste elektrische SUV einer europäischen Premiummarke. Das Auto wurde vom schottischen Designer Ian Callum entworfen und in Graz, Österreich, montiert. I-Pace verursachte nach seiner Produktion Hurrikane in der Automobilwelt und gewann 62 internationale Auszeichnungen. Die Anzahl der Auszeichnungen schien zwar ziemlich hoch zu sein, aber zwei Auszeichnungen waren alle wert. Jaguar I-Pace hat 2019 ein sehr wichtiges und seltenes Ereignis unterzeichnet. Er wurde sowohl in Europa als auch in der Welt als Auto des Jahres ausgezeichnet! Damit gewann zum ersten Mal in der 50-jährigen Geschichte der Auszeichnung ein Jaguar die Auszeichnung.

 

Jaguar I-Pace: Der Eroberer

Über Jaguar I-Pace

Jaguar I-Pace erschien zuerst als Konzeptauto. Das auf der Los Angeles Auto Show 2016 ausgestellte Modell wurde als Auto in der Sportwagenklasse vorgestellt. Im anschließenden Produktionsprozess hat das Automobil auf der JLR D7e-Plattform aufgebaut. Zu diesem Zeitpunkt begann das Auto in eine SUV-Form zu geraten. Wenn wir uns das Außendesign des Autos ansehen, wird klar, warum es 62 Auszeichnungen erhalten hat. I-Pace hat mit einem futuristischen Designkonzept weit über seine Ära hinaus entworfen. Jedes Detail an der Karosserie des Autos passt perfekt zum Rest des Designs. Während das klassische Jaguar-Kühlergrill-Design auf der Vorderseite genau erhalten geblieben ist, hat sich das Design der umgebenden Elemente geschärft und dem Auto eine sportliche Atmosphäre verliehen. Darüber hinaus verleihen die starren und scharfen Karosserielinien im Karosseriedesign dem I-Pace einen aggressiven Charakter im Vergleich zu den runden Designautos, die wir auf dem Elektrofahrzeugmarkt gewohnt sind. Somit sieht das Auto im Vergleich zu anderen Elektroautos viel schneller und dynamischer aus. Wenn wir zum Innendesign übergehen, sehen wir ein sehr einfaches, aber elegantes Design. Wir sehen nicht zu viele Bedienelemente oder Tasten in der Mittelkonsole. Der Infotainment-Bildschirm wurde mit sehr einfachen und modernen Designlinien kombiniert. So ist eine viel geräumigere Kabine entstanden. Die Holzdetails auf den Konsolen zeigen einmal mehr die Jaguar-Qualität. Das Lenkrad ist im Vergleich zu einem Elektroauto sehr sportlich. Wenn wir über die technologischen Merkmale von I-Pace sprechen, nutzt es die heutige Technologie voll aus. Das Auto wird mit einer Smartphone-App geliefert, mit der das Auto lokalisiert, der Sperr-, Alarm- und Ladestatus gemeldet und die Batterievorkonditionierung sowie das Heizen / Kühlen der Kabine gestartet werden können. Gleichzeitig vereint es Sicherheit und Komfort in einem Körper dank Funktionen wie Spurhalteassistent, Vermeidung von Frontalkollisionen, Parkassistent, adaptiver Geschwindigkeitsregelung und Warnsystem für toten Winkel.

 

Jaguar I-Pace: Der Eroberer

Technische Daten des Jaguar I-Pace

Der Jaguar I-Pace wurde mit einer WLTP-Reichweite von 470 km und einer EPA-Reichweite von 377 km auf den Markt gebracht. Im Dezember 2019 wurden Software-Verbesserungen veröffentlicht, um die Reichweite auf eine EPA-bewertete Reichweite von 396 km (246 Meilen) zu erhöhen. Das Auto hat eine Wattiefe von 500 mm. Der hintere Kofferraum fasst 656 Liter (23 cu ft) sowie 28 Liter (1 cu ft) Platz im vorderen Kofferraum. Der Luftwiderstandsbeiwert beträgt 0,29. Das Auto verfügt über Allradantrieb über zwei Motoren, die von einer 90-kWh-Lithium-Ionen-Batterie von LG Chem angetrieben werden, die 40% der Fahrzeugkosten ausmacht. Das Batteriemanagementsystem wurde von JLR (Jaguar-Land Rover) entwickelt. Jeder Motor liefert 197 PS (147 kW) und 350 Nm (258 lb-ft) Drehmoment bei einer Gesamtleistung von 295 kW (395 PS) und einem Gesamtdrehmoment von 700 Nm (516 lb-ft). Das Auto kann in 4,8 Sekunden von 0 bis 100 km / h sprinten. Die Batterie enthält 432 Beutelzellen. Es kann von 0 bis 80 Prozent in 85 Minuten mit 50 kW Gleichstromladung oder 45 Minuten mit einem 100 kW Ladegerät aufgeladen werden. Das Laden zu Hause mit einer AC-Wandbox (7 kW) erreicht in 10 Stunden den gleichen Ladezustand. Da das I-Pace über ein einphasiges Wechselstromladegerät verfügt, ist das Laden außerhalb von Schnellladebereichen langsam. Mit einer einstündigen Aufladung erhöht die 7-kW-Aufladung die Reichweite um 30 km.

Kommentare

  1. Sei der erste der kommentiert...

äußern