Wiedergeburt des Geistes von Fiat 126

Wiedergeburt des Geistes von Fiat 126

Der Fiat 126 war sehr beliebt, als er in Europa eingeführt wurde, und es war ein Auto, das in den Jahren, in denen es von den Anwendern hergestellt und bevorzugt wurde, einen bemerkenswerten Trend hervorrief. Insbesondere aufgrund seiner Karosseriestruktur war es eines der idealsten Autos für die engen Gassen Europas und bot im täglichen Gebrauch sehr praktische Lösungen. MA-DE Studio, ein in Italien ansässiges Designunternehmen, hat ein neues Konzept für das Auto entwickelt, das im Laufe der Jahre nicht an Popularität verloren hat. Mit diesem Projekt namens 126 Vision versuchten sie, eine Antwort auf die Frage zu finden, wie der Fiat 126 aussehen würde, wenn er als Elektroauto gemäß den heutigen Designtrends gebaut würde.

Wiedergeburt des Geistes von Fiat 126

Der Fiat 126 wurde 1972 auf der Turiner Automobilausstellung erstmals vorgestellt und als Nachfolger des Fiat 500 vorgestellt. Die Marke Fiat produzierte zwischen 1972 und 2000 insgesamt 4,7 Millionen 126 Modelle. bekannt als "Maluch" oder "Zwerg", wurde im Laufe der Jahre bei vielen Autofahrern beliebt und wurde ein bevorzugtes Auto.

Was würde also passieren, wenn dieses Fahrzeug als Elektroauto wieder eingeführt würde? Wenn dieses Projekt heute als vollelektrisches Auto konzipiert worden wäre, hätte es große Aufmerksamkeit erregt. Wenn wir uns das vom Studio erstellte Design ansehen, sehen wir einen Fiat 126, bei dem das ursprüngliche Design erhalten und modernisiert wurde. Diese elektrische Konzeptversion ist sehr minimal und in Bezug auf das Design effizient.

Wiedergeburt des Geistes von Fiat 126

Während das Auto als allgemeines Konzept sehr stilvoll aussieht, hat es ein komplettes modernes klassisches Design mit Karosserielinien, eckiger Scheinwerferstruktur und tiefen Details an der Tür. Die große quadratische Motorhaube, der kleine Kühlergrill und die große Heckscheibe sind Details, die die Spuren des alten Designs tragen. Darüber hinaus hat das Auto mit den neuen LED-Leuchten vorne und hinten ein Erscheinungsbild erhalten, das sich problemlos an die Gegenwart anpassen lässt.

Wie der Name schon sagt, ist dieses vom Studio entwickelte Konzeptauto nur eine Hülle. Es gibt keine Informationen über den Motor oder die mechanischen Eigenschaften eines möglicherweise herzustellenden Autos. Wenn wir also technische Details kommentieren möchten, können wir uns andere Fahrzeuge mit ähnlichen Merkmalen auf dem Markt ansehen. Zum Beispiel können wir uns einen möglichen elektrischen Fiat 126 vorstellen, der auf dem Smart Fortwo basiert. Smart Fortwo verfügt über einen 82 kW Elektromotor und ein Drehmoment von 160 Nm. Die Reichweite von 142 km wird kürzer sein als beim Fiat 126. Wir schätzen, dass die Batteriekapazität des Fiat 126, die in Bezug auf die Größe etwa einen Meter länger ist, in Abhängigkeit von dieser Situation zunehmen wird. Dies erhöht die Reichweite.

Wiedergeburt des Geistes von Fiat 126

Schließlich können wir sagen, dass die Marke Fiat, wenn sie ein solches Modell auf den Markt bringt, definitiv mit anderen Fahrzeugen ihrer Klasse konkurrieren kann. Es kann leicht einen Platz auf dem Elektroautomarkt finden. Besonders die Synthese von Nostalgie und modernem Design wird sehr beliebt sein, da die meisten Benutzer es mögen werden. Sie können auch Ihre Meinung zu diesem Designprojekt in den Kommentaren mitteilen.

Kommentare

  1. Sei der erste der kommentiert...

äußern