Filter refresh

Sortiere nach
  •    Verbrauch
  •    Emissionen
  •    Höchstgeschwindigkeit
  •    0-100 Beschleunigung
  •    Motorleistung
  •    Hubraum
Antriebsart
  •   AWD
  •   Front
  •   Rear
Karosserie
  •   Bus
  •   Cabrio
  •   Combi
  •   Coupe
  •   Hatchback
  •   Pick-up
  •   Roadster
  •   Sedan
  •   SUV
  •   Van
Getriebe
  •   Manual
  •   Automatic
  •   Automated Manual
Sprit
  •    Benzin
  •    Diesel
  •    LPG/CNG
  •    Elektrisch
  •    Hybrid
Jahr
  •   2019
  •   2018
  •   2017
  •   2016
Weiterlesen

Nissan Nissan > GT-R Technische Daten

Wählen Sie den Motor typ.


Nissan GT-R (570 ps)
2016-2017 AWD Automat. Manual Euro6
11.8 lt/100km

19.4 lt/100km
Nissan GT-R Nismo (600 ps)
2016-2017 AWD Automat. Manual Euro6
11.8 lt/100km

19.4 lt/100km
Nissan GT-R (550 ps)
2014-2016 AWD Automat. Manual Euro 5
11.8 lt/100km

19.4 lt/100km
Nissan GT-R Nismo (600 ps)
2014-2016 AWD Automat. Manual Euro 5
11.8 lt/100km

19.4 lt/100km
Nissan GT-R (550 ps)
2012-2014 AWD Automat. Manual Euro 5
11.8 lt/100km

19.4 lt/100km
Nissan GT-R (530 ps)
2011-2012 AWD Automat. Manual Euro 5
12.0 lt/100km

19.7 lt/100km
Nissan GT-R (485 ps)
2009-2011 AWD Automat. Manual Euro 5
12.4 lt/100km

20.4 lt/100km
Nissan GT-R (485 ps)
2009-2009 AWD Automat. Manual Euro 4
12.4 lt/100km

21.0 lt/100km

Nissan GT-R Erfahrungen

In diesem Test werden wir einen Test des Nissan GT-R machen. Wir werden den Nissan GT-R untersuchen, indem wir Fahrzeugdetails klassifizieren, wie z. Der Kraftstoffverbrauch des Nissan GT-R und passt er zu Ihnen? Bevor ich mit der Testphase beginne, möchte ich Ihnen gerne einige Informationen zur Geschichte des Nissan GT-R geben. Die Marke Nissan hatte bereits ein legendäres Modell namens Skyline GT-R. Sie wollten jedoch einen Ersatz für eine neue Generation. Also haben sie GT-R erschaffen. Es war in gewisser Weise mit Skyline GT-R verwandt. Im Laufe der Jahre war der GT-R ein Konzeptfahrzeug für Nissan. Diese beiden GT-R-Konzepte wurden auf der Tokyo Motor Show 2001 und der Tokyo Motor Show 2005 ausgestellt. Das offizielle Debüt des GT-R wurde auf der Tokyo Motor Show 2007 angekündigt.

 

Der Nissan GT-R

In diesem Teil des Testberichts konzentrieren wir uns auf die Merkmale des Nissan GT-R. Als Ausgangspunkt können wir über das Außendesign sprechen. Seit Erscheinen der Konzeptautos war klar, dass der GT-R seiner Zeit voraus sein würde. Obwohl das Design des Fahrzeugs Concept Cars ähnelt, wird das Gewicht des zweiten Konzepts im Außendesign spürbar. Der Nissan GT-R wurde vom japanischen Designer Hirohisa Ono entworfen. Der GT-R spiegelt die japanische Kultur wider und bietet ein stromlinienförmiges Design, das über das Standarddesign von Sportwagen hinausgeht. Jetzt können wir auf die Innenraumgestaltungsmerkmale des Nissan GT-R übergehen. Wenn Sie die Kabine betreten, werden Sie von vielen Kontrollmechanismen und technologischen Anzeigen begrüßt. Das auffälligste dieser Displays ist das anpassbare Multifunktionsdisplay in der Mittelkonsole. Alle Informationen zur Fahrzeugleistung finden Sie auf diesem Bildschirm. Gleichzeitig macht die Gangschaltung hinter dem Lenkrad das Auto sehr sportlich und komfortabel. Lassen Sie uns abschließend über die technischen Merkmale des GT-R sprechen. Der GT-R ist weit fortgeschritten. Erstens verfügt das Infotainmentsystem des Autos über wichtige Funktionen wie einen Rückfahrmonitor und Apple Car Play-Unterstützung. Zusätzlich zu diesen Funktionen bietet das Nissan Connect-System Zugriff auf mehrere wichtige Notfallsoftware und verschiedene Betriebsfunktionen. Schließlich sorgen die Software Alexa und Google Assistant dafür, dass Fahrer und Passagiere eine angenehme Reise genießen.

 

Technische Daten Nissan GT-R

Schließlich konzentrieren wir uns auf den Kraftstoffverbrauch des Nissan GT-R. In der Regel arbeiten wir an gängigen Motortypen und analysieren diese. Bei der Auswahl des richtigen Fahrzeugs benötigen Sie spezifische und einfache Informationen. Aus diesem Grund verwenden wir Unterscheidungsmethoden, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern. Wir verwenden zwei Hauptkategorien, um eine nützliche Unterscheidung zu treffen: Der Sparsamste und der Mächtigste. Der Nissan GT-R ist jedoch der am häufigsten verwendete Motortyp 3.8. Also werden wir diesen Motortyp mit den nützlichen Details analysieren. 3.8 hat eine sechszylindrige innere Motorstruktur mit einer Größe von 3799 cm3. Es ist ziemlich groß und mächtig. 3.8 ist ein Kraftstoffeinspritzsystem auf Kraftstoffbasis. Wir können also sagen, dass es sich um einen Erdölmotor handelt. Dieser Motor hat eine Leistung von 570 PS und ein Drehmoment von 6800 U / min. Gemäß den offiziellen Werksdaten hat 3.8 eine Kraftstoffverbrauchsrate von 17,0 l / 100 km (entspricht 17 MPG in Großbritannien) im Stadtverkehr. Diese Kraftstoffverbrauchsleistung sinkt jedoch auf 8,8 l / 100 km (dies entspricht 32 MPG in Großbritannien). Autobahnen oder Fernreisen. Wenn wir diese beiden MPG-Raten kombinieren, erhalten wir eine durchschnittliche MPG-Leistung von 11,8 l / 100 km (dies entspricht 24 MPG in Großbritannien).

 

Passt es Ihnen?

Der Nissan GT-R ist wirklich eine Maschine für Leistung und Fahrspaß. Während der riesige 570-PS-Motor den Asphalt zum Schmelzen bringt, maximiert das aerodynamische Design die Straßenlage. Der GT-R ist kein sparsames Auto. Diese Situation sollte Sie jedoch nicht davon abhalten. Wenn Sie es sich leisten können, kann der GT-R ein entzückendes Spielzeug für Sie sein. Wenn Sie eine Familie haben, ändert sich dies natürlich. Dieses Auto ist ziemlich klein und teuer für Ihre Frau und Kinder. Wenn Sie also ein Familienauto suchen, ist der Nissan GT-R nichts für Sie.