Letzte Saison vor der neuen Ära!

Letzte Saison vor der neuen Ära!

Kurz vor Beginn der Saison 2021 in der Formel 1 starteten die Teams ihre Wintertests in Bahrain, nachdem sie ihre neuen Autos der Öffentlichkeit vorgestellt hatten. Während der dreitägigen Testsitzung versuchten die Teams, Informationen über die Leistung ihrer Fahrzeuge auf der Strecke zu erhalten. Während einige Teams die Testphase genau so verbrachten, wie sie es sich erhofft hatten, waren es für einige Teams drei Tage, die unter den Erwartungen lagen. Der Sandsturm, der am ersten Tag in Bahrain besonders effektiv war, machte es vielen Fahrern auf der Strecke schwer. Während die Sandschicht auf der Strecke die Straßenhaftung beeinträchtigte, drehten sich überall Fahrzeuge um die Strecke. Im Test vor der Saison haben wir jedoch festgestellt, dass viele Teams begeisterter waren als in der letzten Saison. In diesem Artikel werden wir über die Veränderungen und Hoffnungen der Teams in der neuen Saison sprechen.

 

Letzte Saison vor der neuen Ära!

Mercedes AMG Petronas

Obwohl der Testzeitraum, der im Allgemeinen unter den Erwartungen lag, mit dem ersten Start des W12 auf der Strecke aufgeregt war, scheint die geringe Leistung bei Mercedes Unbehagen verursacht zu haben. Der letzte Champion hatte am ersten Testtag ziemlich unglückliche Momente. Das Mercedes-Team, das allgemein für sein erfolgreiches System wie eine Maschine bekannt ist, musste Valtteri Bottas aufgrund des Getriebeproblems nach kurzer Zeit von der Strecke ziehen. Danach fiel es Weltmeister Lewis Hamilton schwer, an der Landebahn festzuhalten, die aufgrund des Sandsturms rutschig wurde und unter den Erwartungen lag. Am zweiten Tag ging für Hamilton ein Albtraum weiter. Der siebenmalige Weltmeister konnte sein Fahrzeug nicht auf der Strecke halten und drehte sich von der Strecke ab, was zu einer roten Fahne führte. Glücklicherweise wurde Valtteri Bottas einer der schnellsten Namen des Tages, mit einer Leistung, die Mercedes wieder auf Kurs brachte. Am letzten Tag der Tests drehte sich Hamilton erneut und verursachte fast einen Unfall. Obwohl es für das Mercedes-Team ein enttäuschender Test vor der Saison ist, wird davon ausgegangen, dass es in der Lage sein wird, die Probleme durch Arbeiten am Fahrzeug bis zum Rennen zu beheben.

 

Letzte Saison vor der neuen Ära!

Red Bull Racing

Red Bull war das erste Team, das an Testtagen auf die Strecke kam. Mit RB16B und dem neuen Kader Sergio Perez sind die Erwartungen der Fans in der neuen Saison recht hoch. Wir werden gemeinsam sehen, was sich zeigen wird, insbesondere wenn Perez 'gute Leistung mit Racing Point in der vergangenen Saison mit einem Team wie Red Bull zusammenkommt, das in großen Höhen stabil ist. Am ersten Tag, an dem Max Verstappen die Hauptrolle spielte, zeigte der niederländische Pilot eine überlegene Leistung als seine Rivalen und zeigte allen, dass er einer der ehrgeizigsten Piloten der Saison ist. Am zweiten Tag hatte Sergio Perez eine sehr gute Leistung, war jedoch schockiert über den Bruch der Motorabdeckung des Fahrzeugs und musste sich von der Strecke zurückziehen. Während beide Piloten am letzten Tag erfolgreich abschnitten, fuhr Max Verstappen die schnellste Runde des Tages und ließ sich vor der neuen Saison von seinen Gegnern einschüchtern.

 

Letzte Saison vor der neuen Ära!

Scuderia Ferrari

Ferrari beendete die Saison nach einem Albtraum in der vergangenen Saison auf dem sechsten Platz und schickte Sebastian Vettel in einem radikalen Wechsel aus dem Team. Der junge spanische Pilot Carlos Sainz, der dieses Jahr in den Kader eingetreten ist, wird versuchen, Ferrari mit SF21 als neuem Teamkollegen von Charles Leclerc nach oben zu bringen. Obwohl Ferrari das Aggregat wechselte und einige Verbesserungen am Fahrzeug vornahm, musste Charles Leclerc ironischerweise am ersten Tag aufgrund des Aggregatproblems von der Strecke gezogen werden. Carlos Sainz hingegen startete gut in seine Karriere mit Rot, indem er das Team mit seiner hohen Leistung glücklich machte. Die Leistung von Charles Leclerc am zweiten Tag brachte dem jungen Piloten den sechsten Platz und gab Ferrari Hoffnung für die neue Saison. Die Testphase scheint für das Ferrari-Team dank der insgesamt guten Leistung der Piloten und des Fahrzeugs zufriedenstellend zu sein.

 

Letzte Saison vor der neuen Ära!

McLaren

McLaren ersetzte Carlos Sainz, der zu Ferrari wechselte, durch Daniel Ricciardo. Während die Leistung des australischen Piloten bereits eine Frage der Neugier ist, scheint die Testphase für das Ricciardo-Norris-Duo erfolgreich zu sein. Das McLaren-Team, das drei Tage lang keine ernsthaften Probleme hatte, ist mit der Leistung des MCL35M sehr zufrieden. Nachdem McLaren Mitte letzten Jahres gute Leistungen erbracht hat, will er dieses Jahr noch besser abschneiden. Mit dem neuen Mercedes-Triebwerk arbeiten sie drei Tage lang sehr gut und sind Kandidaten für das Überraschungsteam dieses Jahres. Wir werden sehen, ob sie die Fähigkeit haben, dies mit den Piloten und Fahrzeugen zu tun, die sie haben.

 

Letzte Saison vor der neuen Ära!

Aston Martin Cognizant

Das Racing Point Team, das sich im vergangenen Jahr mit einer sehr guten Leistung einen Namen gemacht hat, setzt dieses Jahr seine Karriere als Aston Martin Cognizant fort. Der Name des Teams ist nicht das einzige, was sich geändert hat. Das Team startete mit großer Beliebtheit in die Saison, indem es den vierfachen Weltmeister Sebastian Vettel von Ferrari wechselte. Obwohl die Erwartungen groß waren, begannen die Testtage für den deutschen Piloten nicht ganz so, wie er es wollte. Bei dem Versuch, sich an das AMR21-Fahrzeug anzupassen, befand sich der kanadische Teamkollege mit seiner überlegenen Leistung an der Spitze. Als der Spaziergangsturm am zweiten Tag andauerte, gab es für Vettel erneut schlechte Nachrichten. Nach nur sechs Runden musste er wegen eines Getriebeproblems die Strecke verlassen. Obwohl sich am letzten Tag nichts radikal geändert hat, sind die Fans bereits gespannt, wie sich Aston Martin in diesem Jahr entwickeln wird.

 

Letzte Saison vor der neuen Ära!

AlphaTauri

AlphaTauri ist ein weiteres Team, das in diesem Jahr eine Veränderung im Pilotduo erlebt. Der französische Pilot Pierre Gasly, einer der Flash-Namen des vergangenen Jahres, behielt seinen Platz im Team. Yuki Tsunoda wurde das neue Mitglied des Teams. Der Rookie-Pilot, der Japan nach langer Zeit in der Formel 1 vertreten wird, sieht sehr aufgeregt aus. Mit seinen weißen Felgen und dem auffälligen Design sieht der AT02 so aus, als würde er die Strecke in diesem Jahr verletzen. Während das Gasly-Tsunoda-Duo während der Testtage keine größeren Probleme hatte, erreichten sie mit ihrer Leistung gute Noten und schafften es, sich in den oberen Rängen wiederzufinden. Mal sehen, ob wir auch in diesem Jahr einen Überraschungssieger sehen können.

 

Letzte Saison vor der neuen Ära!

Alpine F1 Team

Ein weiteres Team, das dieses Jahr ausscheidet, war Renault. Das Team fiel letztes Jahr hinter seinen langjährigen Rivalen McLaren zurück und erlitt eine große Enttäuschung. Im folgenden Prozess durchlief das Team einen radikalen Veränderungsprozess. Sie werden nun mit dem Namen Alpine F1 Team konkurrieren. Ihr größter Transfer ist der zweifache spanische Weltmeister Fernando Alonso! Der legendäre Pilot, der nach einer kurzen Pause in die Formel 1 zurückkehrte, konnte den Test am ersten Tag aufgrund einer unglücklichen Verletzung, die er vor der Saison erlitten hatte, nicht bestehen. Er zeigte jedoch allen, dass er während seiner Pause für den Rest seiner Testtage nichts verloren hatte. Mit der zufriedenstellenden Leistung von Esteban Ocon könnten sich die Dinge für das Alpine F1 Team in diesem Jahr positiv ändern.

 

Letzte Saison vor der neuen Ära!

Alfa Romeo

Alfa Romeo startete ohne radikale Veränderungen in die Saison und begrüßte die neue Saison mit dem Duo Räikkönen-Giovinazzi. Als eines der Teams, das mit dem weiterentwickelten und weiterentwickelten Ferrari-Triebwerk in dieser Saison eine bessere Leistung erzielen wollte, hatte es eine sehr effiziente Testphase. Obwohl Antonio Giovinazzi es geschafft hat, eines der Teams zu sein, das in drei Tagen die meisten Runden gefahren ist, hat die hohe Leistung von Antonio Giovinazzi die Hoffnungen des Teams für diese Saison erhöht.

 

Letzte Saison vor der neuen Ära!

Haas F1 Team

Das vielleicht enttäuschendste Team des vergangenen Jahres war Haas. Während das amerikanische Team nicht die Leistung zeigen konnte, die es in der vergangenen Saison wollte, ersetzten sie dieses Jahr das Fahrerduo radikal durch zwei Rookies. Als Nikita Mazepin und Mick Schumacher zum ersten Mal in die Welt der Formel 1 einsteigen, erkennen sie, dass Veränderungen im Haas-Team vielleicht ihr erster Schritt sein werden. Obwohl das Disziplinproblem des russischen Piloten Nikita Mazepin Gerüchte über das Team hervorrief, beschloss Haas vor der Saison, die Saison fortzusetzen, indem er seinem Glauben an das Duo treu blieb. Die Rückkehr des Nachnamens Schumacher auf die Strecke ist ein weiterer aufregender Faktor für Haas, während das, was das Team während der Testtage durchgemacht hat, nicht sehr gut aussah. Aufgrund der unzureichenden Leistung des neuen Fahrzeugs VF-21 im Vergleich zu anderen Fahrzeugen, der Sponsorenprobleme und des Anpassungsprozesses der Rookie-Piloten scheint es für Haas schwierig zu sein, diese Saison zu fahren.

 

Letzte Saison vor der neuen Ära!

Williams Racing

Nach mehreren albtraumhaften Jahren übergab die Familie Williams Williams Racing offiziell. Das neue Management, das nach Abschluss des Verkaufsprozesses des Teams seine Arbeit aufnahm, nahm mit der in diesem Jahr eingeführten FW43B einen radikalen Lackwechsel vor. Vielleicht bedeutet dies für Williams den Beginn einer neuen Ära? Während das Team mit dem Duo von George Russell und Nicholas Latifi weitermacht, hoffen sie, in dieser Saison mit ihrer Arbeit am Auto etwas besser abschneiden zu können. Obwohl die Leistung des Fahrzeugs an Testtagen auf einem durchschnittlichen Niveau zu sein scheint, ist seine Leistung bei Rennen viel wichtiger. Das erste Rennen des Jahres wird der Ort sein, an dem wir eine Vorstellung davon bekommen können, wie die Saison für Williams weitergehen wird.

Kommentare

  1. Sei der erste der kommentiert...

äußern