Innenstruktur der Bremsbeläge

Innenstruktur der Bremsbeläge

Wenn Sie ein Autobesitzer sind, haben Sie vielleicht mindestens ein- oder zweimal etwas über Bremsbeläge gehört. Diese Stücke, die normalerweise mit ihren Düften in den Vordergrund treten, sind Teile, die sehr ernst genommen werden sollten und deren Wartung nicht gestört werden sollte.

 

Innenstruktur der Bremsbeläge

Was ist ein Bremsbelag?

Der Bremsbelag ist einer der wichtigsten Teile des Fahrzeugs, der synchron mit Teilen wie Scheiben und Bremssätteln im Bremssystem des Fahrzeugs arbeitet. Die Klassifizierung kann in organische Pads, Metallpads und Keramikpads zur Unterteilung in drei verschiedene Klassen erfolgen. Bei dieser Unterscheidung werden verschiedene Faktoren berücksichtigt und entsprechende Empfehlungen abgegeben. Zum Beispiel; Während Keramikbremsbeläge hinsichtlich der Kosten am höchsten sind, sind sie hinsichtlich der Leistung auf dem höchsten Niveau. Wenn wir über die Funktion der Bremsbeläge sprechen, sind die Bremsbeläge der Hauptgrund für das Anhalten des Autos. Die Bremsbeläge drücken die Bremsscheibe beim Einrücken des Hydrauliksystems zusammen, sodass das Fahrzeug langsamer wird, wenn der Fahrer das Bremspedal betätigt.

 

Innenstruktur der Bremsbeläge

Wie oft sollten die Pads gewechselt werden?

Das Bremssystem ist vielleicht einer der am stärksten beanspruchten Teile des Autos. Zu diesem Zeitpunkt sind die Pads die am meisten abgenutzten Teile des Systems. Jedes Mal, wenn der Fahrer die Bremse betätigt, hält das Auto an, während die erzeugte Hitze und Reibung die Bremsbeläge abnutzen und deren Lebensdauer verkürzen. Darüber hinaus können viele Variablen wie Fahrstil und Materialqualität die Lebensdauer der Beläge beeinflussen. Selbst wenn all diese Faktoren berücksichtigt werden, variiert die durchschnittliche Lebensdauer der Bremsbeläge zwischen 40 und 50.000 Kilometern. Wenn Ihr Auto eine Strecke auf dieser Ebene zurückgelegt hat, ist es hilfreich, die Bremsbeläge zu überprüfen. Woher wissen Sie, wann Ihre Pads vorbei sind? Wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Details in Ihrem Auto sehen, müssen Sie Ihre Pads ersetzen.

 

•  Wenn Sie jedes Mal, wenn Sie das Bremspedal Ihres Fahrzeugs drücken, ein störendes Reibgeräusch hören.

•  Wenn die Warnleuchte aufleuchtet, können Sie sehen, dass es Zeit ist, Änderungen vorzunehmen.

•  Wenn die Dicke der im Bremssystem installierten Beläge weniger als 3 mm beträgt.

•  Wenn Sie das Bremspedal mehr als zuvor drücken müssen, um Ihr Fahrzeug zu verlangsamen.

Kommentare

  1. Sei der erste der kommentiert...

äußern