Der neueste Status des legendären Reifens

Der neueste Status des legendären Reifens

Beim Grand Prix von Monaco letzte Woche war Mercedes vielleicht eines der am meisten verblüfften Teams in der Startaufstellung. Dies lag daran, dass sie trotz eines Pilotenduos wie Lewis Hamilton und Valtteri Bottas eine enttäuschende Leistung ablieferten. Obwohl Lewis Hamilton auf der Strecke sein Bestes gab, wurde er am Ende des Rennens durch die falsche Boxenstopp-Strategie des Mercedes-Teams enttäuscht. Aber wenn jemand trauriger war als Lewis Hamilton, dann war es Teamkollege Valtteri Bottas. Er zeigte eine recht gute Leistung, bis er in der dreißigsten Runde des Rennens an die Box kam. Diese Situation änderte sich jedoch, sobald das Fahrzeug in der Grube anhielt. Während alles normal lief, zog dort plötzlich die Panik um den rechten Vorderreifen die ganze Aufmerksamkeit auf sich. Der Reifen konnte nach vielen Versuchen nicht entfernt werden. Dadurch konnte Bottas nicht weiterfahren und schied tragischerweise aus dem Rennen aus.

Der neueste Status des legendären Reifens

Die meisten von uns dachten, dass dieses Problem direkt nach dem Rennen leicht behoben werden könnte. Dies ist jedoch den Aussagen zufolge überhaupt nicht der Fall. Es wurde gesagt, dass der Radbolzen in der Mitte des Fahrzeugreifens während der Versuche der Boxencrew, ihn zu entfernen, abgenutzt war und die Metalloberfläche das normale Entfernen des Reifens nicht erlaubte. Der Reifen ist also noch so wie er ist am Fahrzeug! In der Stellungnahme des Mercedes-Teams hieß es, dass die Demontage des Reifens am Fahrzeug zu umständlich geworden sei und das Fahrzeug ins Mercedes-Teamwerk geschickt werden müsse. Es ist schon gespannt, welche Vorkehrungen Mercedes treffen wird, um ein solches Problem erneut zu vermeiden.

Kommentare

  1. Sei der erste der kommentiert...

äußern